0 Punkte
Gefragt von (2.5k Punkte)
Hallo!

Wir spielen mit dem Gedanken, uns einen eigenen Whirlpool zuzulegen.

Wollte daher mal hier im Forum fragen, ob sich da jemand auskennt und mit wie viel Aufwand bzw. laufenden Kosten das verbunden wäre? Was gibts bei der Wartung zu beachten und wie verhält sich das mit der Installation?

Muss dafür extra ein Fachmann kommen?

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet von (1.5k Punkte)
Bearbeitet von
Bin jetzt kein Profi aber für den Aufbau braucht man sicherlich einen Fachmann. Wobei es da natürlich immer auf die Ausführung ankommt. Kann mir auch vorstellen, dass da einiges an Kosten entsteht. Allein die Heizung und die Pumpe werden ordentlich Strom verbrauchen. Zudem muss man regelmäßig das Wasser erneuern und entsprechend mit Chlor(?) anreichern. Ansonsten wird das Ding schnell zur Keimschleuder. Daher braucht man auch einen ordentlichen Filter.

Mir gefallen ja besonders die Whirlpools mit Gegenstromanlage. Das heißt, man kann auf der Stelle schwimmen! Der nervige Gang zum Schwimmbad fällt dann schon mal ins "Wasser"! ...haha
Kommentiert von (2.5k Punkte)
Haha, ja genau.
Letztendlich haben wir uns dann auch für die sichere Variante entschieden und einen Fachmann mit unserem Vorhaben beauftragt. Hat sich am Ende als gar nicht sooo teuer herausgestellt, wir mussten uns nicht extra in die Materie hineinarbeiten und haben eine garantierte Funktionsweise. Alles supi derzeit!

Schönes Wochenende dir und danke nochmal für die Hinweise!

Stelle Deine Frage auf Wie-Wer-Was-Warum.de und erhalte gute Antworten

Teile Deine Frage auf den sozialen Netzwerken und erreiche mehr Leute! So bekommst Du sicher mehr Antworten!

www.rc-webdesign-und-internet.de Besucher

Sie wollen Geld sparen?
Hier können Sie Banken vergleichen!

...