0 Punkte
Gefragt von (2.3k Punkte)
Hatte neulich eine Prüfung in der Uni. Jeder Student* hat ja eine Matrikelnummer zugeordnet.
In der Klausur hat jemand gefragt, ob sowohl Matrikelnummer als auch Name aufgeschrieben werden sollen und jemand sagte dann "Natürlich nicht, das ist gegen den Datenschutz!!!"

Wie bitte? Ist das so ein großer Verstoß? Muss man beim Datenschutz an der Uni so viel beachten oder ist das etwas übertrieben von demjenigen gewesen?

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von (1.3k Punkte)

Ganz einfache Antwort: JA! 

Datenschutz ist in allen Belangen und gerade in den Universitäten extrem wichtig. Jede Uni macht es mit den Matrikelnummern etwas anders, aber auch bei uns war es so, dass die Matrikelnummer den Namen ersetzen soll. 

So kann man auch Bevorzugungen vorbeugen oder eben Benachteiligungen. 

Dass Datenverwaltung an Hochschulen ein extrem wichtiges und sensibles Thema ist, kannst du auch an den Programmen sehen, die dafür entwickelt wurden Datenschutz zu erleichten und besser konfigurierbar zu machen, wie hier bei ivanti zB: https://www.ivanti.de/solutions/industry/higher-education 

Also, man sollte da keine Diskussion anfangen oder das unter den Tisch kehren. Datenschutz findet Anklang in eigentlich allen Bereichen.

0 Punkte
Beantwortet von (770 Punkte)
Natürlich muss Datenschutz beachtet werden!

Stelle Deine Frage auf Wie-Wer-Was-Warum.de und erhalte gute Antworten

Teile Deine Frage auf den sozialen Netzwerken und erreiche mehr Leute! So bekommst Du sicher mehr Antworten!

www.rc-webdesign-und-internet.de Besucher

Sie wollen Geld sparen?
Hier können Sie Banken vergleichen!

...